Vieles hat sich getan. Naja eigentlich nicht. Ich hab hier rechts diesen Block von 500px reingeklatscht wo ihr jetzt meine kitschigsten Fotos bewundern könnt.

Aber eigentlich geht es (mal wieder) um mein NAS. Seit ich es mit Gentoo am laufen habe, gabs eigentlich nie irgendwelche probleme. Die heutige aktion war eigentlich auch keinem akuten Problem geschuldet, aber gestern fragte mich @schenklklopfer, ob ich schon von dem Firmware Bug bei den WD Green Platten gehört hatte. Dieser Bug (für den es bisher immernoch keinen wirklichen fix gibt) sorgt nämlich dafür, dass der Schreib/Lesekopf alle 4 oder 8 Sekunden (es gibt da unterschiedliche Aussagen) in die Parkposition gefahren wird und sofort wieder auf die Platte zurück fährt. Das macht im aktiven betrieb wohl keinen Performanceunterschied, weil das ganze nur im ruhemodus passiert. Aber eine Platte wird von einem "klick klack" alle 4 sekunden auch nicht besser.

Nachdem ich 4 Festplatten von 4 verschiedenen Herstellern im RAID5 (ähnlichen) Verbund verbaut habe, war das für mich jetzt kein kritisches problem aber ich hab mich trotzdem einfach mal an die SMART daten rangehängt und siehe da:

ID# ATTRIBUTE_NAME FLAG VALUE WORST THRESH TYPE UPDATED WHEN_FAILED RAW_VALUE
4 Start_Stop_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 402
9 Power_On_Hours 0x0032 090 090 000 Old_age Always - 7991
193 Load_Cycle_Count 0x0032 154 154 000 Old_age Always - 140400

(das ist natürlich nur ein ausschnitt der WDC WD20EARS-00MVWB0 um genau zu sein (das ist eine WD Caviar Green).

Hier zum vergleich die Werte der Samsung SpinPoint F4 direkt daneben:

4 Start_Stop_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 964
9 Power_On_Hours 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 5674
225 Load_Cycle_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 965

Man sieht, sie ist zwar über 2000 stunden weniger gelaufen (was mich irgendwie wundert) aber trotzdem ist der Load_Cycle_Count unverhältnismäßig geringer.

Western Digital behauptet, es sei ein Firmware-Bug, liefert aber immernoch keinen Fix. Es gibt aber das tool wdidle.exe mit dem man den Wert von 4 Sekunden auf <lange> hochstellen kann. Die Endung könnte auf ein Windows-Programm schließen, was noch halbwegs erträglich wäre. Hätte ich mir halt einen Rechner im Büro geschnappt und die Platte dort rein geworfen. Aber jeder, der schon mal die Firmware auf seiner SSD updaten wollte, weiß schon, was jetzt kommt: DOS.

Und natürlich hat jeder ein Bootfähiges DOS-System rumliegen. Mir ist dann recht schnell FreeDOS eingefallen, das ja auch mit halbwegs aktuellen rechnern zurecht kommt. Dank unetbootin und einem USB-Stick <= 4GB hab ich das ganze auch in einen bootfähigen zustand bekommen.

Jetzt kommt das Nächste Problem. in meinem NAS hat keine Grafikkarte Platz. also das übliche PCIe-Verlängerungskabel und die passende Grafikkarte ausgraben, NAS auf schrauben und dann sieht das ganze so aus:

Grafikkarte im NAS

Man mag es kaum für möglich halten, aber das FreeDOS bootet (fast) ohne zicken. Der USB Stick hat auch schon mal bessere tage gesehen:

DOS Prompt

Oh gott! was habe ich dieses C:> mit dem blinkenden cursor vermisst. Naja, nicht wirklich

Ach ja! was ich vergessen habe: ich habe mir natürlich wdidle.exe von WesternDigital runtergeladen und auf den Stick kopiert, nachdem unetbootin fertig war:

http://support.wdc.com/product/download.asp?groupid=609&sid=113 (auch wenn da dabei steht, dass das tool NUR für die angegebenen fesplattenmodelle funktioniert. Jede webseite, die sich mit meinem modell befasst hat, hat dort hin verwiesen)

Man kann das tool gefahrlos auch auf alle seine platten los lassen. Wenn es keine WD Platte ist, wird die einfach übersprungen.

wdidle in action

Der Parameter /D deaktiviert den Timer angeblich komplett. Stellenweise war von 4 Stunden die rede. Dazu kann ich morgen (also heute) wohl mehr sagen. Nach inzwischen 2 stunden uptime hat sich der wert laut SMART jedenfalls nicht verändert.

Jetzt dürft ihr wetten abschließen, welche Platte zuerst kaputt geht. Aber ich hab hier ja noch eine 2 TB Platte rumliegen die hoffentlich funktioniert. Also im Notfall kann ich eine weile überbrücken, bis dann neue platten bestellt sind.